Vor, hinter, seit rück Die diesjährige Weihnachtfeier

Nachdem am Samstag das große Adventskonzert des Kinder und Jugendchores vorüber war, ging es in die Musikschule um zu feiern, zumindest für den großen Teil der Singenden und ihren Anhängseln. Der andere Teil schleppte Scheinwerfer hin und her…
Als diese dann auch endlich in der Musikschule ankamen war der Großteil schon fröhlich schwatzend gesättigt. Während man die berühmte Auswahl an Nudelsalaten, Blätterteiggebäck, Hackbällchen und Kuchen genoß, wurden natürlich die Ehemaligen interviewt und der neuste Klatsch und Tratsch ausgetauscht. Als sich die Gesellschaft bereit dafür fühlte, die eben zugenommenen Kallorien auch wieder abzutrainieren, spielte die Musik auf und es wurde ausgiebig getanzt. Sogar die beiden Dokuteamführenden wagten sich mit einer Polka aufs Parkett. Gemeinsam wurden, später am Abend, schweren Herzens, die Katzen-Girlanden, Sternenkränze und Glitzerketten wieder eingepackt.

Ein Gedanke zu „Vor, hinter, seit rück Die diesjährige Weihnachtfeier

  1. Noch ganz begeistert von diesem aktiven Chorwochenende, will ich mich bedanken bei allen denen, die das wieder so großartig ge”Meister”t haben:
    Allen voran natürlich Cordula Fischer, es ist fast am Schönsten, sie auch beim Dirigieren beobachten zu können, wie sie die einzelnen SängerInnen sogar zum Lächeln während des Singens annimiert und damit zu Höchstleistungen bringt und wie sie sich dann mit den Jugendlichen und Kindern freut über das perfekt Gelungene.
    Dann ein herzliches Dankeschön an die Korrepetitoren: Christopher Peyerl, (der nicht nur als Freund des Chores, zu jedem Auftritt und Wettbewerb immer extra anreist) und Johannes Janeck, sowie JiMi Jung, die am Sonntag die Kleinen im Konzert unterstützten.
    Herzlich danke an Lena-Marie Forkel, die dieses Jahr besonders viel organisiert hat und immer bereit stand, etwas zu schreiben, herzurichten oder zu sortieren.
    Danke an Helena und Jonathan für ihre Ansagen, zu jedem Auftritt wieder neu geschrieben und variiert, es macht Spaß Euch zu zuhören.
    Und herzlichen Dank auch an Vincent Kresse, der die Räume in adventlichem Licht erstrahlen ließ.
    Allen Chorfamilien sei Dank natürlich für die Hilfe vor und nach den Konzerten (Herrichten der Räume und das Aufräumen hinterher) und das wunderbare abwechslungsreiche Buffet. Großes Dankeschön unseren vielen SängerInnen in allen Altersstufen, von 4 bis 20 Jahren, ihr seid einfach suuuper, wie wir es von Euch kennen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.