Das Tourneedokuteam 2011.

Stephan Mahn


1.Wie lange bist du schon beim Chor und wie kamst du zu uns?

Chormitglied seit 1997.

Gründungsmitglied Dokuteam 2009.

Student seit Herbst 2010 – dem Chor und Dokuteam weiterhin verbunden.

2.Deine Stimmlage

Seit Jahren die Wandlung vom Alt zum Bass vollzogen.

3.Lieblingslied

L´espoir lete

4.Was machst du eigentlich im Dokuteam?

Kreativer Schreiberling und Beherrscher der digitalen Fotografie.

Vincent Müller


1.Wie lange bist du schon beim Chor und wie kamst du zu uns?

200? Weil meine Schwester sich den Arm gebrochen hatte und ich keine Lust mehr auf Musiktheorie hatte

2.Deine Stimmlage

Seit Jahren die Wandlung vom Alt zum Bass vollzogen.

3.Lieblingslied

For the children

4.Was machst du eigentlich im Dokuteam?

Meister des Schnitts, Administrator des Blogs & Korrepetition (siehe Bild)

Steffi Schmitt

1.Wie lange bist du schon beim Chor und wie kamst du zu uns?
Seit 2007. Damals bin ich zum Studium von Mainz nach Erfurt gezogen und wollte unbedingt wieder einen guten (!) Chor!
2.Deine Stimmlage
Eigentlich Sopran 2, aber ich werde sehr gerne auch mal in den 1. Sopran oder den Alt gesteckt 😉
3.Lieblingslied
Sicher NICHT Kotek…
4.Was machst du eigentlich im Dokuteam?
Als einzige weibliche Person muss ich wohl dafür sorgen, dass Ordnung, Disziplin und freundliches Miteinander herrschen?! Und ansonsten von allem ein bisschen was…

Clemens Weichard

1.Wie lange bist du schon beim Chor und wie kamst du zu uns?
Seit 2006, Frischware aus Leipzig, angelockt durch eine gewissen R.V., die drei Wochen später verschied. Also aus dem Chor.
2.Deine Stimmlage
Bass – II. Aber nur so deutlich, damit ich gerade noch den Kopf über die Baritöner schütteln kann, die weder Hoch noch Tief … auch wenn ich in Wahrheit zu ihnen gehöre. Aber das muss ja niemand so genau wissen.
3.Lieblingslied

Wie wäre es denn mit k0tek? 🙂 Da Ispravistja, Blagoslovj, Schchedreiyjk … alle Lieder, die dem Chor eine ungeheure Spannung abverlangen und ohne sie gar nicht klingen. Weswegen sie von vielen nicht gemocht werden.

4.Was machst du eigentlich im Dokuteam?
Kaffee trinken, Tee schlürfen, Ausschlafen und nur keine Technik anfassen… ?!

Friedrich Ziller

 

1.Wie lange bist du schon beim Chor und wie kamst du zu uns?

Chormitglied seit 2006. Ähh durch Ähh…. Gute Frage!?

Momentan bei der Ausbildung in Leipzig (seit 2010) – aber wer den PKJC kennt weiß, dass es schwer ist sich von dieser tollen Gruppe zu trennen 😉 deswegen bin ich auch dieses Jahr wieder dabei.

2.Deine Stimmlage

Alles mal durchgemacht. Aktuell aber: Tenor und 1. Bass

3.Lieblingslied

„Ich freue mich im Herren“ und „Kristallen den fina“

4.Was machst du eigentlich im Dokuteam?

Alles was so anfällt: filmen, fotografieren, bloggn, Rechtschreibfehler ausmerzen. 2ter Administrator des Blogs.

John Samaan

 

1.Wie lange bist du schon beim Chor und wie kamst du zu uns?

Seit September 2005 im Chor.
Wie.? Anton hat mich mitgebracht

2.Deine Stimmlage

Schon durch alle Stimmlagen außer Tenor gewandert – aber das kann ja noch werden 😉 . Aktuell: 1. Bass

3.Lieblingslied

Schwierige Frage… Da muss ich jetzt überlegen

4.Was machst du eigentlich im Dokuteam?

Weiß ich noch nicht so genau.
fotografieren, bloggen, filmen…?

Maximilian Pellert

1.Wie lange bist du schon beim Chor und wie kamst du zu uns?

Ich bin seit Ende 2009 im Chor… weil John und mein kleiner Bruder mich mitgeschleppt haben. Hab’s bisher aber noch nicht bereut…

2.Deine Stimmlage

1. Bass (die, die Hoch UND Tief [gar nichts] singen können)

3.Lieblingslied

Turot, im Bass-Tempo

4.Was machst du eigentlich im Dokuteam?

Alles […], nur nicht Kaffee kochen


Max Steinhöfel

 1.Wie lange bist du schon beim Chor und wie kamst du zu uns?

Wurde 2003 von Charlotte gefragt, ob ich nicht Interesse hätte, hab mal reingeschaut und bin seitdem in der Schola Cantorum Weimar dabei. Und hoffentlich noch lange weiter

2.Deine Stimmlage

Anfangs Knabensopran, und irgendwann über den Alt zum Bass gewandert, wo ich mir seither stets die tiefsten Töne suche.

3.Lieblingslied

Im Laufe der Zeit so viele… aber momentan wohl ?Can?t buy me love?, wenn wir?s doch nur etwas schneller singen würden…

4.Was machst du eigentlich im Dokuteam?

Schreibe im Blog, mache Fotos, filme vielleicht auch mal ein Bisschen, und bin auch sonst vom Interviewen bis zum Schneiden für alles zu haben.

Billie Enders

1.Wie lange bist du schon beim Chor und wie kamst du zu uns?

Im April 2004 schickte mich meine Mutter zum Casting für „Hänsel und Gretel“, weil sie dachte, ich sei begabt.

Darauf blieb ich.

2.Deine Stimmlage

Ich habe alle Stimmgruppen durch und bin letztendlich im Alt geblieben.

Frau Fischer meint jedoch ich sei ein „fauler Sopran“.

3.Lieblingslied

Schaf(f) in mir Gott

4. Was machst du eigentlich im Dokuteam?

Gute Frage…..vor allem mein überaus praktisches Netbook zur Verfügung stellen.

 

7 Gedanken zu „Das Tourneedokuteam 2011.“

  1. Hallo Vincent,
    danke, das du meine Zeilen an Familie Mahn weitergeleitet hast. Am vergangenen Wochenende haben wir schon Kontakt zueinander aufgenommen.
    Vielen Dank für Dein Zutun.
    Alles Gute weiterhin und viel Erfolg im lebhaften Chorleben.
    Frank Drescher

  2. Hey oder auch Hallo, geht auch „Lied hoch“ ?
    Mein Name ist Frank Drescher und ich versuche schon jahrelang Marlies und Hand-Jürgen Mahn. sprich die Eltern von Stephan Mahn wiederzusehen. Leider haben wir und nach dem gesellschaftlichen Umbruch und den ersten Jahren danach nicht mehr
    zu Gesicht bekommen. Stephan kenne ich noch als kleinen Hosenmatz. Fahrradfahren
    hat Stephan bei und mit mir gelernt. Ich wohnte damals noch in Zeulenroda.
    Gern würde ich Stephan und seine Eltern einmal wiedersehen. Vielleicht gelingt es ja auf diesem Wege. Vielen Dank im Voraus.
    Lied hoch
    Frank Drescher, der mittlerweile in Thale wohnt

  3. Ganz liebe Grüße aus Altenhagen von den Großeltern und Dirk und Julia an REA (und Max ;)) und TILMAN. Wir gucken jeden Tag auf diese schöne Doku-Seite (Kompliment an die Verantwortlichen) und sind beeindruckt, wo ihr überall auftretet!!! Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen und wünschen Euch bis dahin eine herrliche Zeit!!

Schreibe einen Kommentar zu Frank Drescher Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Gemeinschaftsblog der Chorakademie Erfurt und der schola cantorum weimar.